Corona-Virus: Häufig gestellte Fragen von Kundinnen und Kunden

Wir erhalten viele Fragen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus. Sie finden hier unsere Antworten dazu.

Dieses Merkblatt informiert Sie zu den Themen Kurzarbeitsentschädigung und Erleichterungen beim Bezug der AHV-Beiträge.

Kurzarbeit: Wer ist für die Bewilligung zuständig und wo melde ich mich?

Zuständig für die Bewilligung von Kurzarbeit in Obwalden ist die Arbeitslosenkasse Obwalden. Sie finden hier die wichtigsten Angaben und die Antragsformulare dazu. Weitere Informationen finden Sie auf arbeit.swiss, der Homepage des Seco.

Wie rechne ich Kurzarbeitsentschädigung korrekt mit der AHV ab?

Der Anspruch auf Kurzarbeitsentschädigung hat keinen Einfluss auf die geschuldeten Sozialversicherungsbeiträge. Arbeitgeber müssen die Sozialversicherungsbeiträge bei Anspruch auf Kurzarbeitsentschädigung entsprechend der normalen Arbeitszeit, also auf 100% des Lohnes, bezahlen. Diese und viele zusätzliche Informationen finden Sie in diesem Merkblatt.

Kann ich meine AHV-Rechnungen anpassen lassen?

Arbeitgeber und Selbständigerwerbende können ihre Beitragsrechnungen anpassen lassen. Geben Sie uns einfach im Kontaktformular die neue Jahreslohnsumme oder das neue Jahreseinkommen bekannt.

Dieses Merkblatt fasst sämtliche Erleichterungen zusammen und gibt zudem Hinweise auf die Kurzarbeitsentschädigung.

Corona-Erwerbsersatzentschädigung

Der Bundesrat hat am Donnerstagnachmittag, 16. April 2020 informiert, dass neu für alle Selbständigerwerbenden eine Härtefallregelung geschaffen wird. Und zwar für alle mit einem Einkommen zwischen CHF 10’000 und CHF 90’000. Sie finden im Merkblatt die detaillierten Informationen.

Nach wie vor Anspruch auf die Corona-Erwerbsersatzentschädigung haben zudem:

  • Selbständigerwerbende (Video)
  • Eltern (Video)
  • Personen in Quarantäne (Video)
  • freischaffende Künstlerinnen und Künstler (Video)

Die Entschädigung wird nicht automatisch ausgerichtet. Beantragen Sie die Entschädigung bei Ihrer Ausgleichskasse. Die Leistungen werden monatlich rückwirkend durch Ihre AHV-Ausgleichskasse ausbezahlt.

Sie finden in diesem Merkblatt detaillierte Informationen dazu. Auf der Seite des Bundesamtes für Sozialversicherungen finden Sie laufend aktualisierte Informationen.

Mit diesem Formular melden Sie sich zum Bezug der Leistungen an. Aufgrund der grossen Nachfrage kann es zu längeren Ladezeiten kommen. Wir bitten Sie um Verständnis.

Arbeitnehmende in arbeitgeberähnlicher Funktion im Eventbereich

Geschäftsführende Gesellschafter einer AG, GmbH oder Genossenschaft sowie ihr mitarbeitender Ehepartner oder eingetragener Partner mit einem AHV-pflichtigen Erwerbseinkommen zwischen CHF 10’000.00 und CHF 90’000.00 im Jahr 2019, können neu ebenfalls Corona-Entschädigung beantragen.
Wenn Ihre Firma Mitglied unserer Ausgleichskasse ist, beantragen Sie die Entschädigung mit diesem Formular. Wenn Sie bei einer anderen Ausgleichskasse angeschlossen sind, ist jene zuständig.