direkt zu: Merkblätter / Formulare

Selbstständigerwerbende

Selbstständigerwerbende können folgende Entschädigung beantragen:

  • Betriebsschliessung: Sie mussten Ihren Betrieb auf Anordnung der Behörden schliessen oder massgeblich einschränken.
  • Veranstaltungsverbot: Sie haben eine Veranstaltung geplant, die aufgrund eines angeordneten Veranstaltungsverbots nicht stattfand.
  • Erhebliche Umsatzeinbusse: Sie mussten ihre Erwerbstätigkeit wegen Massnahmen gegen das Coronavirus massgeblich einschränken und erleiden wesentliche Umsatzeinbussen. Die massgebliche Einschränkung ist definiert durch einen Umsatzverlust von mindestens 30% im Vergleich zum Durchschnitt der Jahre 2015 bis 2019. Sie müssen die Umsatzeinbusse deklarieren und begründen, weshalb sie auf Massnahmen zur Bekämpfung der Covid-19-Epidemie zurückzuführen ist. Wir überprüfen Ihre Angaben mit Stichproben.
  • Ausfall der Fremdbetreuung für Kinder: Sie mussten Ihre Erwerbstätigkeit unterbrechen, weil die Betreuung der Kinder nicht mehr gewährleistet war. Voraussetzung ist eine behördlich angeordnete vorübergehende Betriebsschliessung (Schule, Kindergarten oder Sondereinrichtungen) oder eine ärztlich oder behördlich verordnete Quarantäne der für die Betreuung vorgesehenen Personen (z.B. Grosseltern) oder eine ärztlich oder behördlich angeordnete Quarantäne der Eltern oder des Kindes.
  • Quarantäne: Sie mussten Ihre Erwerbstätigkeit unterbrechen, weil Sie ärztlich oder behördlich angeordnet in Quarantäne gehen mussten.
  • Zugehörigkeit zu besonders gefährdeter Gruppe: Sie mussten Ihre Erwerbstätigkeit unterbrechen, weil Sie zu den besonders gefährdeten Personen gehören und nicht von zu Hause aus arbeiten konnten. Der Anmeldung ist ein ärztliches Attest beizulegen.

Bitte benützen Sie für die Anmeldung die Formulare unten.