Pensioniert

Frauen sind beitragspflichtig bis 64, Männer bis 65 Jahre, auch bei vorzeitiger Pensionierung. Wenn Sie im Rentenalter arbeiten, bleiben Sie beitragspflichtig, solange Sie erwerbstätig sind.

Antworten auf häufige Fragen

Ich bin Altersrentnerin und habe verschiedene Arbeitgeber. Muss ich weiterhin AHV-Beiträge zahlen?

Ja. Sie sind über das ordentliche Rentenalter hinaus beitragspflichtig, solange Sie erwerbstätig sind. Für Altersrentnerinnen und Altersrentner gilt aber für jedes einzelne Arbeitsverhältnis ein Freibetrag von CHF 1400.00 im Monat oder CHF 16’800.00 im Jahr. Sie brauchen Beiträge an AHV, IV und EO also nur für jenen Teil des Erwerbseinkommens zu leisten, der den Freibetrag übersteigt. Der Beitrag an die Arbeitslosenversicherung entfällt ganz.

Ich bin vorzeitig pensioniert und beziehe als Mann die AHV-Rente bereits mit 63 Jahren. Warum muss ich trotzdem noch AHV-Beiträge zahlen?

Männer sind bis 65 beitragspflichtig, Frauen bis 64, auch wenn sie bereits die AHV-Rente erhalten.

Ich bin AHV-Rentner und weiterhin erwerbstätig. Meine Frau ist noch nicht im Rentenalter, aber nicht erwerbstätig. Muss sie als Nichterwerbstätige AHV-Beiträge zahlen?

Seit 1. Januar 2007 können erwerbstätige Altersrentner den nicht erwerbstätigen Ehepartner von der AHV-Beitragspflicht befreien, sofern sie im Kalenderjahr den doppelten AHV-Mindestbeitrag leisten. Der doppelte AHV-Mindestbeitrag entspricht aktuell einem AHV-pflichtigen Einkommen von CHF 9334.00 (nach Abzug des Rentnerfreibetrages).

Kann ich fehlende Beitragsjahre nachzahlen?

Ja, aber nur für die letzten fünf Jahre, sofern Sie in der Schweiz beitragspflichtig waren.

Meine 20-jährige Tochter hat eine mehrjährige Ausbildung begonnen. Ich erreiche in wenigen Monaten das Rentenalter. Habe ich weiterhin Anspruch auf Familienzulagen?

Das hängt von Ihrem AHV-pflichtigen Einkommen ab: Wenn Sie nach Abzug des Freibetrags von CHF 1400.00 pro Monat ein Jahreseinkommen von mindestens CHF 7050.00 erzielen, können Sie weiterhin Familienzulagen beziehen. Unabhängig davon erhalten Sie zur AHV-Altersrente eine Kinderrente bis ihre Tochter die Ausbildung abgeschlossen hat, längstens bis sie 25-jährig ist.